UA-56906004-1

FAQ – Sie fragen, wir antworten

Unsere Antworten

Welche Maße muss ich angeben?

Damit Ihr Produkt richtig verpackt ist, ist es wichtig, die Innenmaße der benötigten Verpackung anzugeben bzw. beziehen sich die von uns angegebenen Maße immer auf das Innenmaß der jeweiligen Verpackung.

Was bedeutet einwellig, was zweiwellig?

Einwellige Kartons

Einwellige Wellpappe besteht – wie der Name schon sagt – aus einer Welle, die von beiden Seiten mit einer Papierbahn beklebt ist (Außen- und Innendecke).

Zweiwellige Kartons

Die zweiwellige Wellpappe ist hingegen eine Kombination aus verschiedenen Wellenarten, die durch eine weitere Papierbahn, die so genannte Zwischendecke, voneinander getrennt sind. In der Regel wird eine feinere mit einer gröberen Welle kombiniert, wobei die Fein- oder Feinstwelle als Schutz gegen mechanische Beanspruch nach außen kommt. Gleichzeitig lassen sich dadurch auch Druckbilder optimal darstellen.

Ob es sich um eine einwellige oder zweiwellige Wellpappe handelt, kann der Zahlenkombination unter dem Stichwort “Qualität” in der Produktbeschreibung entnommen werden. Die erste Zahl gibt immer an, ob es sich um eine einwellige (1) oder zweiwellige (2) Wellpappe handelt (siehe Beispiel links).

Welche Wellenart ist für mich geeignet?

Die Wellpappe besteht aus einer Außendecke, der Welle und einer Innendecke. Der Welle verdankt die Wellpappverpackung nicht nur ihren Namen und ihr charakteristisches Aussehen, sie gibt auch die funktionale Eigenschaft vor. Die Wellenart bestimmt über die Stabilität der Verpackung bei einem vergleichsweise geringen Gewicht gegenüber bspw. Kunststoff- oder Holzverpackungen. Die Welle entsteht in so genannten Wellpappanlagen. Die Papierbahnen werden befeuchtet, angewärmt und laufen durch geheizte Riffelwalzen, die dem Papier schließlich seine markante Prägung geben.

Als Verpackungsmittelhersteller haben wir bis vor ein paar Jahren die Wellpappe selbst noch hergestellt. Unser Video gibt Einblicke in die Produktion. Mittlerweile ist die Anlage ein Museumsstück und wurde ausrangiert.

 

Man unterscheidet zwischen 9 verschiedenen Wellenarten von A- bis G-Welle sowie N- und K-Welle.

Unsere Kartons bestehen im Bereich der einwelligen Verpackungen aus hauptsächlich B-, C- oder E-Welle. Bei den zweiwelligen Verpackungen fertigen wir hauptsächlich Kartons mit einer BC- oder EB-Welle an.

 

B-Welle

Die B-Welle wird auch als Feinwelle bezeichnet. Die Materialhöhe beträgt 2,2 bis 3,0 mm. Sie kann für kleiner Füllgüter oder leichte Waren verwendet werden, z. B. als Versandkarton für Schuhe, Klamotten oder andere leichte Waren.

 

C-Welle

Die C-Welle ist eine so genannte Mittelwelle. Die Materialhöhe beträgt 3,1 bis 3,9 mm.

 

E-Welle

Die E-Welle ist die Feinst- bzw. Mikrowelle und daher insbesondere für bunte Verkaufsverpackungen geeignet. Wir empfehlen dieses Material besonders für das Kaschieren von Verpackungen. Hochwertige Druckbilder kommen bei dieser Wellenart besonders gut zur Geltung. Die Materialhöhe beträgt lediglich 1,0 bis 1,8 mm.

 

Welche Wellenart jedoch für Ihr Produkt geeignet ist, kann man jedoch nicht pauschal beantworten, da es immer auf den Einzelfall ankommt: Welche Waren sollen verpackt werden? Wie erfolgt der Versand? Wie ist die Lagerung Ihrer Waren? Wie ist die Verpackung grundsätzlich konzipiert (Bauart des Kartons)?

Sie sind sich unsicher, dann bestellen Sie sich Muster oder lassen Sie sich von uns beraten.

Wie erkenne ich die passende Qualität?

Die Qualitäten der Wellpappen werden in der DIN Norm 55468 festgelegt. Sie beruhen auf verschiedenen Prüfverfahren, die die Berstfestigkeit, Durchstoßarbeit und den Kantenstauchwiderstand bestimmen.

  • Berstfestigkeit ist der Widerstand, den die Wellpappe bei einem gleichmäßigen Druck bis zum Bersten entgegensetzt.
  • Die Durchstoßarbeit gibt die Kraft an, die benötigt wird, um die Wellpappe zu durchstoßen. Bei diesem Test wird ein speziell genormter Durchstoßkörper verwendet.
  • Der Kantenstauchwiderstand gibt den Widerstand einer stehenden Welle an. Hierdurch lassen sich u.a. auch Rückschlüsse auf die Stapelbelastbarkeit der Wellpappkartons ziehen.

Die Qualität der Wellpappe ist einer Zahlenkombination zu entnehmen, die unter “Qualität” in der Produktbeschreibung angegeben ist. Die 2. Zahl gibt dabei immer die Sorte und damit die dazugehörigen Eigenschaften an.

In der nachfolgenden Tabelle sind die Qualitäten der jeweiligen Wellpappen angegeben.

Sorte

Berstfestigkeit (kPa)

Durchstoßarbeit (J)

Kantenstauchwiderstand (kN/m)

einwellig

 

1.1

1.2

1.3

1.4

zweiwellig

 

2.3

2.4

2.7

einwellig

 

540

770

1000

1200

zweiwellig

 

1000

1200

2000

einwellig

 

2,5

3,0

3,5

4,0

zweiwellig

 

6,0

6,5

9,5

einwellig

 

3,5

4,0

4,5

5,5

zweiwellig

 

7,0

8,0

9,5

Privacy Preference Center

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?