UA-56906004-1

Karton BC-Welle / EB-Welle

 

Bei Wellpappe werden verschiedene Sorten, Wellenarten und Wellenkombinationen unterschieden. Die häufigsten Wellenarten im einwelligen Segment sind C-Welle (Mittelwelle) und B-Welle (Feinwelle) sowie E-Welle (Feinst- oder Mikrowelle).

 

Im doppelwelligen Segment werden Wellenkombinationen aus BC-Welle (Fein- und Mittelwelle), EB-Welle oder EE-Welle eingesetzt. 

Für dreiwellige Wellpappe sind ACA- (Grobwelle-Mittelwelle-Grobwelle), BAA- (Feinwelle-Grobwelle-Grobwelle), EBC (Feinstwelle-Feinwelle-Mittelwelle) oder BBC (Feinwelle-Feinwelle-Mittelwelle) geläufige Wellenkombinationen.

Schematische Darstellung einer einwelligen Wellpappe
Schematische Darstellung einer einwelligen Wellpappe

Die Wellenkombinationen sind abhängig von dem zu verpackenden Produkt und dessen Versandweg (Beanspruchungen).

Für leichtere Ware findet i.d.R. ein- und doppelwellige Wellpappe Verwendung, typisch z. B. für Produkte der Nahrungs- und Genussmittelindustrie. Dreiwellige Wellpappe kann für schwere und fragile Güter, z. B. für den Überseeversand eingesetzt werden und als Äquivalent von Holzverpackungen dienen. Bei der zu verpackenden Ware handelt es sich meistens um Investitionsgüter mit hohen Gewichten und besonderen Anforderungen aufgrund von ungünstigen Klimaverhältnissen während des Versandweges und am Empfängerort.

Neben der Wahl der Wellenkombination und der Rohpapiersorte mit dem entsprechenden Flächengewicht ist die Verpackungskonstruktion mitentscheidend für die Stabilität der Verpackung und den Schutz des Produktes.

Der FEFCO-Code gibt einen Überblick über Konstruktionen standardisierter Versandverpackungen. Darüber hinaus werden von den Unternehmen der Wellpappenindustrie individuelle Konstruktionen allein bzw. in Zusammenarbeit mit deren Kunden entwickelt.

Katalog der FEFCO-Codes

Noch Fragen?

Mehr Hintergrund zur Wellpappe, dem Aufbau und der Belastbarkeit finden Sie in unserem Bereich FAQ